banner_harald-frank-com_468x60

I GING eine Seite zur privaten Astrologie - Hilfe und - Forschung von U.L.B. Frank

capLeft

capRight

boxTopLeft

I GING

boxTopRight

I Ging ist D/ein sehr altes chinesisches Orakel.

LÜ-Wanderer

boxBottomLeft

boxBottomRight

Nehmen wir doch beispielsweise die Frage zu einer Liebesbeziehung

Das Paar, nennen wir sie Simone und Jens, fragte zu Beginn einer neuen Beziehung an:

“Wird unsere Beziehung Erfolg haben?”

Das Liebesorakel gab den Beiden folgende Antwort

19 Erde-See - Die Annäherung Merkur-Venus

Schnuppert aneinander, denn das ergibt Annäherung! Manch einer rannte auch schon davon, als er lange genug geschnuppert hatte. In der Annäherung fanden jedenfalls zumindest Hänsel und Gretel zueinander, sie gingen gemeinsam durch den dunklen Wald, aber - da nähert sich ihnen auch schon die böse Hexe! Nein,das war ganz anders! Hänsel und Gretel sind es selber gewesen, die nach der Hexe gesucht haben. Und sie haben sie auch gefunden.

Schnupper-schnupper-Häusschen, wer steht vor dem Kabäusschen...?

Die Annäherung erleichtert dir also die Suche nach dem Andren. Es wird keineböse Hexe sein, denn zuerst musst du Hänsel, - oder falls du es selber bist - deine Gretel finden. Dann allerdings werdet ihr aufbrechen, um der Hexe einen Besuch abzustatten. Dieses zuerst harmonische Bild erleichtert euch nämlich beiden die Suche nach einem gemeinsamen Weg. Und damit der Weg auch gangbar ist, wird er für gewöhnlich zu einer Schnupperlehre ausarten.

Als Mann nimmst du die Gefühle deiner Partnerin mit dem Kopf wahr, was dir Anlass zu positivem Denken ist. Sie unterstützt dich in deinen Ideen und registriert deine Einfälle vom Bauch her, was dann wiederum das Zusammenspiel von Schädeldecke und Bauch erklärt. Einzig, wenn eure Beziehung in der Annäherung stecken bliebe und nicht durch neue Intension - dann auch auf körperlicher Ebene - weitere Ergänzung erführe, könnte sich auch ihre gleichbleibend androgyne Note bemerkbar machen.

Habt ihr aber einmal den entsprechenden Wandel vollzogen, wo euch die Hexe ein bisschen ins Feuer der Leidenschaft hinein quälen durfte, kommen auch die Bilder nach der Annäherung als wohltätige Tupferl und ausgleichende Gerechtigkeit zum Zuge. Ohne das Feuer im Backofen zum Ersticken zu bringen, schützt ihr euch dann gegenseitig wie das Geschwisterpaar Hänsel und Gretel im dunklen Wald. Ihr könnt euch die Angstperlen vor der Lust von der Stirne tupfen und den Schweiß nach der Lust mit trockenem Witz und ernüchternden Geschichtchen von den Leibern reden, denn Liebe und Verstand gehen Hand in Hand.

Falls ihr euch also nicht die Gefühlen lektoriert, um euch gegenseitig das bisschen Lebensangst vorzuwerfen, das man braucht, um vom Leben ernst genommen zu werden, klappt alles bestens. Das Gefühl von gegenseitigem Unverstandensein wird in dieser Beziehung, die man einst unter der Annäherung einging, wohl kaum aufkommen, denn als Frau liebst du die Art seines Denkens, und als Denker (und Mann) findest du in der Kombination von Vermittlung und Anziehung ein erleichterndes Element vor, welches dir auch die Wege zu anderen Erfolgen ebnet.

Der Grundton im Austausch ist freundlich, die verbale Kommunikation verläuft glatt, und Mitdenken und Mitfühlen sorgen für die notwendige Harmonie.